DDR-PLANUNGSGESCHICHTE
Portal des IRS Erkner zur Bau- und Planungsgeschichte der DDR
MENU

Stadtbild und Stadtstrukturen im Zeichen des Automobils

von Andreas Butter und Lisa Kreft (beide IRS Erkner)

Der motorisierte Individualverkehr beeinflusste im 20. Jahrhundert die Stadträume auf allen Kontinenten. Unter dem Thema »städtebauliche Leitbilder und autogerechte Stadtplanung« wird dies über mehreren Zeitschichten dokumentiert.

Die hier gezeigten Beispiele gehören zu einer Datenbank, einem Baustein des Leitprojekts Konfliktfeld »autogerechte Stadt«. Innerstädtische Freiraumgestaltung als Urbanisierungsstrategie seit 1945 in Ost und West der Historischen Forschungsstelle des IRS.

Anhand von Aus-, Um- und Rückbauprozessen städtischer Freiräume und paradigmatischer Bauten wird deutlich, wie sich Stadtbild und -struktur im Zeichen des automobilen Verkehrs wandelten.

Einzelne Rückbauprojekte
  • Berlin-Mitte: Erweiterung der Grunerstraße mit Tunnel (1966–69)
    Berlin,_Mitte,_Littenstraße,_Amtsgericht_I_&_Landgericht_I By Beek100 (Own work) [CC BY-SA 3.0 (httpcreativecommons.orglicensesby-sa3.0) or GFDL [mehr]
  • Düsseldorf: Hochstraße »Tausendfüßler« (1961–62)
    Tausendfüßler-Abriss-Düsseldorf,_7.April_2013-DSC01110_easyHDR-BASIC-2 [mehr]
  • Lychen: Durchfahrt am Stargarder Tor (1976–83)
    800px-Lychen_Stargarder_Tor_7302 [mehr]
  • Mailand: Piazza Babila und Parkhaus Traversi (1926–97)
    [mehr]
  • Paris: Boulevard périphérique und Stade Parc de Princes (Prinzenparkstadion) (1964–72)
    800px-Circulation_sur_le_boulevard_périphérique_de_Paris [mehr]